© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: AK1115-115
AMULETTANHÄNGER IN DRACHENFORM
Jade
China
Hongshan-Kultur, ca. 3500 bis 3000 ante
HÖHE 5,65 CM, BREITE 4,3 CM

Der Körper dieses Zhulong bildet einen Ring, besonders das Aussehen des Kopfes mit den großen Augen und der Schnauze führte zur Bezeichnung “Schweinedrache”, wird aber auch “Drachenembryo” Longtai genannt. Als Anhänger wurden sie als Amulett getragen, zusammenhängig mit einer entsprechenden Gottheit. Leicht gelbgrüne Farbe der Jade, im Gegenlicht mehr gelb. Im Nacken eine von beiden Seiten eingeschliffene quer verlaufende Öse. Das für die Hongshan- Kultur typisch “Weiche” der Form, bedingt durch langwierige händische Arbeit mit damals weicherem Schleifmittel, wird Yuandiao genannt. Einwandfreier Zustand. 兽形玉玦 – 红山文化, 公元前35世纪-前30世纪 高 5,65 厘米; 寬 4,3 厘米

Expertise:
Univ. Prof. Dr. Filippo Salviati, Objektbeschreibung: Wolfmar Zacken

Aus einer österreichisch-ungarischen Sammlung

Zu dieser Jade liegt eine Expertise von Univ. Prof. Dr. Salviati vor. Ebenso wurden von ihm die nachstehend angeführten Angaben zu Vergleichsstücken aus publizierten Grabungen oder aus der Fachliteratur ermittelt: A rather similar coiled-dragon pendant is housed in the British Museum, acc. no. OA 1:4. See an online image