© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: AK1115-131
DRACHENFÖRMIGER DOPPELRING
Jade
China
Östliche Zhou-Dynastie, 4. bis 3. Jh. ante
DURCHM. BIS 8,8 CM, STÄRKE 5 MM

Ein Schmuckstück flach wie eine Bi-Scheibe, jedoch mit großer Innenöffnung und in Gestalt eines Chi-Drachen. Dieser windet seinen glatten, schlangenartigen Körper zweimal im Kreis, sodaß ein Doppelring gebildet ist. Der Kopf des Drachen liegt am zweigeteilten Ende des Schweifs direkt an. Beidseitig ist auf dem Körper, dessen Ränder leicht erhaben und glatt sind, ein sehr feiner Dekor eingeschliffen, der aus Feldern mit Gitterlinien und Spiralen besteht. Die Jade ist sehr weißlich, eine Baiyu, mit einem nur ganz leicht grünlichen Ton. Gute Transluzenz, die das Weiße verstärkt sehen läßt. Alters- und lagerungsbedingt leichte Spuren von Verwitterung sowie Reste von der Erdlagerung zusammen mit etwas Zinnober. Sehr gute Erhaltenheit. 玉龙形环 – 东周, 公元前4世纪-前3世纪 宽8.8 厘米

Expertise:
Univ. Prof. Dr. Filippo Salviati, Objektbeschreibung: Wolfmar Zacken

Aus einer österreichisch-ungarischen Sammlung

Zu dieser Jade liegt eine Expertise von Univ. Prof. Dr. Salviati vor. Ebenso wurden von ihm die nachstehend angeführten Angaben zu Vergleichsstücken aus publizierten Grabungen oder aus der Fachliteratur ermittelt: The closest comparable example to this amazing jade ring is a similar carving which is part of the collections of the National Palace Museum in Taipei, reproduced in National Palace Museum, Gugong gu yu tu lu (Illustrated Catalogue of Ancient Jade Artefacts), Taipei 1988, no.89. The main difference between the two dragon-shaped rings is that the body of the dragon in the Taipei ornament does not bend as close to the dragon’s head as the present example, and that the body is decorated with small raised curls. Compare also a similar ornament of a slightly later date unearthed in 1973 from tomb no. 40 of a late Western Han cemetery in Ding county, Hebei Province: Yang Boda, Zhongguo meishu quanji: yuqi (Chinese works of art series: jade) vol.9, Beijing 1986, no. 188.