© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: AK1115-133
RÖHRENFÖRMIGE PERLE MIT SPIRALMUSTER
Jade
China
Östliche Zhou-Dynastie, 4. bis 3. Jh. ante
HÖHE 10,6 CM, DURCHM. 2,6 CM

Eine ungewöhnlich große „Perle“ von einer würdevollen Kette eines Adeligen aus genannter Dynastie. Außen ist der Dekor zur Gänze in semiplastischen Spiralen, die glatten Enden sind leicht konisch schräg, in der Mitte befindet sich eine Unterteilung gleich einem Band mit angedeuteter Drehung. Die Kopfflächen sind glatt. Erstaunlich der schmale vertikale Ösengang, so wie auch die Spiralen, eine aufwendige (und teure) Arbeit. Außen hat die Jade aufgrund der Alterung einen überwiegend opak weißgelben bis sehr fein grünlichen Ton, im fokussierten Durchlicht ist er rotgelb. An einer Stelle eine etwas korrosive Einwirkung, sonst sehr gute Erhaltenheit. 玉管 - 东周, 公元前4世纪-前3世纪 长 10,6 厘米; 宽 2,6 厘米

Expertise:
Univ. Prof. Dr. Filippo Salviati, Objektbeschreibung: Wolfmar Zacken

Aus einer österreichisch-ungarischen Sammlung

Zu dieser Jade liegt eine Expertise von Univ. Prof. Dr. Salviati vor. Ebenso wurden von ihm die nachstehend angeführten Angaben zu Vergleichsstücken aus publizierten Grabungen oder aus der Fachliteratur ermittelt: A similar bead measuring half the size of the present one is in the Asian Art Museum of San Francisco, Avery Brundage collection: see the exhibition catalogue He Li and others, Jade chinois, pierres d’immortalité, Paris 1997, no. 42. As in the present Lot, the Avery Brundage bead displays the same decoration of small raised and regularly spaced curls, though it lacks the middle striated band.