© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: AK1115-134
PERLE VON EINER ZIERKETTE
Jade
China
Östliche Zhou-Dynastie, ca. 5. Jh. ante
LÄNGE 7,3 CM, BREITE 1,3 CM

Gerade längliche Form, bogige Ober- und Unterseite mit Reliefdekor, die schmalen Seitenflächen glatt. Das Relief bietet verschiedene Formen von Spiralen, teils als C, aber auch lineare Muster, teils als Gitter, auch einzelne Kreise wie Augen von Drachen. Schmaler Ösenkanal durch die volle Länge. Weiße Jade mit minimal gelbgrünem Ton, kleine gelbbraune Felder aufgrund von Eisengehalt. 玉管 - 东周, 公元前6世纪长 7,3 厘米; 宽 1,3 厘米

Expertise:
Univ. Prof. Dr. Filippo Salviati, Objektbeschreibung: Wolfmar Zacken

Aus einer österreichisch-ungarischen Sammlung

Zu dieser Jade liegt eine Expertise von Univ. Prof. Dr. Salviati vor. Ebenso wurden von ihm die nachstehend angeführten Angaben zu Vergleichsstücken aus publizierten Grabungen oder aus der Fachliteratur ermittelt: A similar bead has been discovered in the late Spring and Autumn period tomb no.1 excavated at Tongbai Yuehe, near the city of Nanyang, Henan Province, and reproduced in Nanyangshi Wenwu Kaogu Yanjiusuo, Nanyang Guyu Xieying (Fine Ancient Jades from Nanyang), Beijing 2005, no.118. Other beads sharing the same features are published in A. Salmony, Archaic Chinese Jades from the Edward and Louise B. Sonnenschein Collection, Chicago 1952, Pl. 87, nos. 1-9. Compare also similar decorative motifs on two Eastern Zhou jades from past auctions at Gallery Zacke here and here.