© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: DA316-001
BAUCHIGES DECKELGEFÄSS MIT FUSS
Glasierte Keramik
Khmer
11. bis 12. Jh.
HÖHE 22,3 CM, DURCHM. 15,9 CM

Ungewöhnliche Form mit völlig abgesetztem ""Stupa"" auf dem Deckel. Mehrfach gestufter Fuß mit unglasierter Unterseite. Der Gefäßkörper ist kugelig und glatt, erst ab der Schulter sind drei Umlaufbänder angebracht, die fein eingeschnittene Musterung tragen und zwischen Graten gebettet sind. Der gestufte Deckel trägt ähnliche Musterung, er ist auf seiner Unterseite erstaunlicher Weise nach unten zu gewölbt und glasiert! Der Spitz, den er trägt, ist völlig freistehend gearbeitet (er ist an der Basis gebrochen und zeigt einen grauschwarzen Scherben). Dieser Deckel weist besonders deutlich auf die Berg-Meru-Symbolik hin. Auf diesem mythischen Riesenberg befindet sich nämlich ein vielfach terrassierter Großstupa, den hier der abgesetzte Spitz darstellt. Altersbedingte Abwitterung der braunen Glasur, im Innern etwas Erde.

Expertise:
Wolfmar Zacken

Aus der Sammlung eines deutschen Kunsthändlers (Frankfurt a.M.)

-