© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: DA316-127
KLEINE VASE UND EIN WASSERGEFÄSS
Glasierte Keramik
China
Qing-Dynastie (1644 - 1911)
HÖHEN 13,8 UND 3,7 CM, DURCHM. WASSERGEF. 7,7 CM

Die kleine, braungelb glasierte Vase hat eine besonders breit ausgestellte Mündung, bis über den Fuß ist sie glasurfrei und zeigt einen lichtgrauen Scherben.

Das Wassergefäß ist grün glasiert mit feiner blauer Fleckung, die Mündung ist eingebogen. Auch an ihm bis über den Fuß ein glasurfreier Bereich. Im Boden Abzugsspirale. Feine Qualität des Wassergefäßes, die Vase ist auf jeden Fall älter.

Expertise:
Wolfmar Zacken

Aus der Sammlung Jürgen L. Fischer, Ascona
Zustandsberichte und weitere Bilder sind auf Anfrage erhältlich

Der Schweizer Sammler Jürgen L. Fischer war einer der großen europäischen Sammler chinesischer Kunst. Die Größe der Sammlung Fischer beruhte weitgehend auf der Wohlhabenheit des Hauses, aufgrund der Erfindung des weltbekannten „Uhu Alleskleber“ im Jahr 1932 (der erste Kunstharz-Klebstoff weltweit) seitens des Großvaters August Fischer Jürgen L. Fischer, der bis 2013 gelebt hat, sammelte äußerst engagiert Porzellan aus China in erstaunlicher Variantenvielfalt, in jeder Größe und aus jeder Zeit. Aufgrund seines umfassenden Fachwissens hat Jürgen Fischer überdies mehrere Fachbücher publiziert. So gibt es von ihm beispielsweise ein sehr instruktives größeres Buch über die Kunst der Snuff Bottles Chinas oder einen Antiquitätenführer für den Bereich chinesischer Kunst