© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: DA316-145
Kopf eines Rakkan
Holz
Japan
sp. 19. Jh. bis Taisho
Höhe 24,4 CM (Mit Sockel 36,4 CM)

Rakkan sind die Buddhaschüler, die im Sanskrit Arhat und in China Luohan genannt werden. Einziges deutliches Merkmal für einen solchen sind die gelängten Ohren in der Art des Buddha sowie das mehrheitlich kahle Haupt, das in dieser Skulptur von Locken umrahmt ist, auch die Brauen sowie Lippen- und Kinnbart sind lockig geschnitzt. Künstlerisch ist eine sichtlich mehr freie Schnitztechnik angewandt, wenngleich der Ausdruck im Gesicht, vor allem durch die Augen bedingt, recht präzise abgestimmt ist. Patina sowie vermutlich Bemalung mit schwarzer Tusche. Hoher quadratisch-konischer Sockel mit Furnier.

Expertise:
Wolfmar Zacken

Aus einer deutschen Privatsammlung

-