© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: DA316-177
ORNAMENT IN FORM DES DICKBAUCHBUDDHA
Silber-Repoussé
China
Qing, 19. Jh.
HÖHE 6 CM

Der gesamten Gestalt nach ist dies vermutlich ein Budai, jedoch nicht mit dem üblichen entblößten Dickbauch. Die kleine in Repoussé getriebene seltsame Figur hat Dreiecksform, vom großen, oberseits flachen Kopf abgesehen. Weises, mildes Lächeln, Zierkette um den Kragen, an der eine grinsende Maske hängt. Auf dem Gewand eine dicht angelegte Komposition an sehr kleinen, von sphärischen Kreisen umgebenen Voluten. Mehrere kleine Ösen. Aus der Sammlung Jürgen L. Fischer, Ascona Der Schweizer Sammler Jürgen L. Fischer war einer der großen europäischen Sammler chinesischer Kunst. Die Größe der Sammlung Fischer beruhte weitgehend auf der Wohlhabenheit des Hauses, aufgrund der Erfindung des weltbekannten „Uhu Alleskleber“ im Jahr 1932 (der erste Kunstharz-Klebstoff weltweit) seitens des Großvaters August Fischer Jürgen L. Fischer, der bis 2013 gelebt hat, sammelte äußerst engagiert Porzellan aus China in erstaunlicher Variantenvielfalt, in jeder Größe und aus jeder Zeit. Aufgrund seines umfassenden Fachwissens hat Jürgen Fischer überdies mehrere Fachbücher publiziert. So gibt es von ihm beispielsweise ein sehr instruktives größeres Buch über die Kunst der Snuff Bottles Chinas oder einen Antiquitätenführer für den Bereich chinesischer Kunst.

Expertise:
Wolfmar Zacken

From the collection of Jürgen L. Fischer, Ascona, Switzerland

-