© Galerie Zacke
Katalognummer: DA316-252
TSUKIOKA YOSHITOSHI - 月岡芳年 (1839 - 1892).
Original Farbholzschnitt
Japan
1883/86
Oban, ca. 35,8 x 24,4 CM

Minamoto no Raiko und Sakata Kintoki (源頼光 阪田公時). Original-Farbholzschnitt aus der Folge Yoshitoshi musha burui - 芳年武者无類 („Yoshitoshis ausgewählte Krieger“). SIGNATUR: Yoshitoshi ga. SIEGEL: Taiso. VERLAG: Tsunashima Kamekichi. Minamoto no Raiko (Minamoto no Yorimitsu 944 - 1021) findet auf der Jagd in den Ashigara-Bergen das Bergkind Kintaro, welches r einer seiner vier berühmten Vasallen (shi-tenno) werden sollte. Kintaro oder Kintoki, der Goldjunge, wird gewöhnlich als pausbackiges Kind mit roter Haut und in Gemeinschaft seiner Tierfreunde dargestellt. Yoshitoshis Kintoki-Interpretation als ein mit dichtem Körperhaar überwucherter Halbwüchsiger, der fettleibig wie ein Sumotori und ziemlich stumpfsinnig am Boden hockt, ist sehr ungewöhnlich und entspricht keineswegs dem gängigen Klischee.

Expertise:
Günter Müller

From an old New York collection (German war refugees), which was offered February 1995 by Gallery Zacke in a special exhibition.

-