© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: DA316-283
WASSERTROPFER UND SCHWARZES TOPFGEFÄSS
Glasierte Keramik
China
Qing-Dynastie (1644 - 1911) und sp. Qing bis danach
HÖHE 10 CM

Wassertropfer für den Kalligraphen mit einem schnabelförmig langen Ausguss, zwei Ösengriffen und einer schwarzbraunen, belebten Glasur, die bodenwärts teis kräftige Tropfen bildet. Das Gefäß könnte auch älter sein als angegeben. Rotes Zollsiegel. Das Töpfchen hat eine kugelige Form und eine tiefschwarze, glänzende Glasur. Kurzer konischer Hals, Lippe und Unterseite des Fußes sind glasurfrei und zeigen den braunen Scherben. Auf dem eingezogenen glasierten Boden ein altes Etikett.

Expertise:
Wolfmar Zacken

Aus der Sammlung Jürgen L. Fischer, Ascona

Der Schweizer Sammler Jürgen L. Fischer war einer der großen europäischen Sammler chinesischer Kunst. Die Größe der Sammlung Fischer beruhte weitgehend auf der Wohlhabenheit des Hauses, aufgrund der Erfindung des weltbekannten „Uhu Alleskleber“ im Jahr 1932 (der erste Kunstharz-Klebstoff weltweit) seitens des Großvaters August Fischer Jürgen L. Fischer, der bis 2013 gelebt hat, sammelte äußerst engagiert Porzellan aus China in erstaunlicher Variantenvielfalt, in jeder Größe und aus jeder Zeit. Aufgrund seines umfassenden Fachwissens hat Jürgen Fischer überdies mehrere Fachbücher publiziert. So gibt es von ihm beispielsweise ein sehr instruktives größeres Buch über die Kunst der Snuff Bottles Chinas oder einen Antiquitätenführer für den Bereich chinesischer Kunst