© Galerie Zacke
Katalognummer: DA316-286
YASHIMA GAKUTEI 八島岳亭 (1786? – 1868)
Farbholzschnitt
Japan
Edition: C-Auflage
Surimono-e, ca. 20,5 x 18,8 cm

Eine die Biwa spielende Frau als Göttin Benzaiten - mit einem Gedicht von Umenoya Wakaki. Surimono des Dichterklubs Shippo-ren aus der Serie Shichifukujin (Die sieben Glücksgötter) - 見立七福神弁天 (Mitate Shichifukujin Benten). Signatur: Gakutei.

Expertise:
Günter Müller

Gakuteis Surimono sind außerordentlich fantasievoll und erfindungsreich. Am häufigsten kommen auf den kostbar ausgeführten Blättern Figuren aus der chinesischen und japanischen Götter- und Sagenwelt in prächtigen gold-, silber- und kupferfarbenen, luxuriös gemusterten Gewändern vor. Eine Besonderheit bilden seine aufwendigen Hintergründe mit in Blind- und Farbdruck gestalteten geometrischen Flächen, die stoffähnlichen Brokatgeweben gleichen.