© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
Katalognummer: DA316-296
ZWEI ANTIKE HANDGEWEBTE SEIDENSTOFFE
Seide
Burma/Myanmar
1. Hälfte 20. Jh.
Jeweils 170 x 130 CM und 186 X 110 CM

Diese antiken, handgewebten Seiden aus Mandalay stammen aus der Sammlung einer burmesischen Shan-Prinzessin. Es sind feste, tadellos erhaltene Gewebe in bestechend sicherer und fein abgestimmter Farbgebung. Völlig farbfrisch erhalten und daher auch gut geeignet für eine neuzeitliche Verwendung. Entweder entsprechend dem ursprünglichen Gebrauch als langer Rock oder beispielsweise für Seidenpolster, wie sie sonst nicht zu finden sind. Dieses Gewebe kann vorsichtig in kaltem/lauwarmen Wasser gewaschen werden, von einer chemischen Reinigung wird eher abgeraten. Sehr gute Erhaltung. Die Abbildung zeigt die der Länge nach zur Hälfte zusammengenähten Stücke.

Expertise:
Irene Zacke

-