© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
SEHR SELTENER KARTEN- UND SCHACHSPIELTISCH IN ORIENTALEM STIL, WIEN, 1880er
Katalognummer: PE1118-029
Holz mit Einlegearbeiten, Bein, diverse Obstbaum- und Edelhölzer, Messing, Behälter, Karten, Holzkartenpresse und weiteres Zubehör
Österreich 1880er

Dieser aufwendig gearbeitete, multifunktionale Spieltisch ist in einem orientalischen Stil gebaut, der in Europa während dieser Zeit sehr modisch war. Die Tischplatte ist als Schach- und Backgammonbrett eingelegt und kann ausgeklappt werden, um einen Kartentisch mit Messingeinlagen für Jetons, Reserven für die vier inkludierten Kerzenhalter und einer Filzmatte offenzulegen.

Unter der Tischplatte befindet sich eine Lade, die nur an einer Seite herausgezogen werden kann. Darin befindet sich diverses Zubehör, wie eine Filzbürste, vier Behälter für Jetons, eine Holzkartenpresse, ein kompletter Satz Schachfiguren, ein kompletter Satz Backgammonsteine, ein kompletter Satz Dominosteine usw.

Alles an und in dieser Rarität ist mit viel Detailfreudigkeit und höchster Kunstfertigkeit gemacht – die Einlegearbeiten, geschnitzten Holzornamente, Messing-Kerzenhalter und sogar die Hirschhorn-Spielsteine und Kartenbehälter mit kleinen Emailschildern.

Maße: Die Höhe beträgt 78 cm, die Tischplatte für Schach misst 60 x 60 cm, als Kartentisch 84 x 84 cm
Zustand: Exzellenter Zustand mit üblichen Alters- und Gebrauchsspuren, kleinen Lackkratzern an der Tischplatte, ein kleines Holzornament fehlt
Provenienz: Aus einer österreichischen Privatsammlung

Nachverkauf:  verkauft/sold

-