© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
© Galerie Zacke
ALDO TURA (1909-1963), BARVITRINE ‘MODEL 1208’, 1960er
Katalognummer: PE1118-032
Aldo Tura (1909-1963) – Italienischer Designer und Möbelhersteller Holz, bronziertes Metall, lackiertes Ziegenleder, Glas, Spiegel
Italien 1960er

Die Doppeltüren dieses wahrlich flippigen Möbelstücks der 1960er verdecken eine beleuchtete und gespiegelte Bar. Die Basis und Säule sind aus Holz gefertigt und mit Lackharz überzogen, die Vitrine ist mit malachitgrün gefärbtem Ziegenfell bedeckt und mit transparentem Lack überzogen. Dekorative Scharniere und auffällige Türklopfer runden dieses exzentrische Stück ab. Die Elektrifizierung funktioniert und der Schlüssel ist vorhanden.

Aldo Tura (1909-1963) war ein italienischer Möbeldesigner, am besten bekannt für seine Tische und Lampen gegen Mitte des 20. Jahrhunderts. Er kombinierte Einflüsse des Art deco und Art nouveau mit dem minimalistischen Design der 1940er- bis 1950er-Jahre und verwendete oft ungewöhnliche Materialien wie Pergament, Eischale und Ziegenleder sowie Räder und Rollen in seinen Entwürfen. Geboren im Jahr 1909, begann Tura seine unverkennbaren Möbelstücke in den 1930er-Jahren herzustellen und setzte auf eine begrenzte Produktion handgefertigter Designs im Rahmen der traditionellen Handwerkskunst.

Maße: Die Höhe beträgt 157 cm, die Breite 80 cm und die Tiefe 41 cm
Zustand: Sehr guter Zustand mit üblichen Alters- und Gebrauchsspuren, außer einer Fehlstelle sowie einem Haarriss auf der Rückseite der Säule
Provenienz: Aus einer österreichischen Privatsammlung

Vergleichendes Auktionsresultat: DAVID RAGO, 3. MÄRZ 2013, Lambertville, Los 859 (für eine ähnliche beleuchtete Barvitrine von Aldo Tura)

Nachverkauf:  verkauft/sold

-