© Galerie Zacke
Catalog Number: Ne88-075
OSHIKYO
Netsuke, ivory
Japan
18th cent.
Height 4,1 cm
Netsuke - Sagemono

Das Netsuke zeigt uns ein auf einer rechteckigen Siegelbasis ruhendes Rind, auf dem ein bärtiger Weiser gemütlich sitzt und ein langes Blasinstrument an seine Lippen hält. Das Sitzen auf einem Rind darzustellen, wobei sich meistens eine Union in meditativer Versunkenheit vorfindet, ist sehr beliebt und man kann den einfachen Bokudo (Nr. 61 und 66) genauso antreffen, wie den legendären Laoze, den Begründer des chinesischen Daoismus. Dieser war für den aus kaiserlichem Geblüt stammenden Oshikyo (chin. Wangze Kao) ein leuchtendes Vorbild, das ihn zu einem Leben als einsamer Eremit veranlaßte. Zusammen mit der Fee Fukyuko lebte er dreißig Jahre im HesheGebirge. Das alte Netsuke mit sehr schöner goldbrauner Patina zeigt ihn mit einer schon etwas abgegriffenen Haube und einem faltenreichen Umhang, die Schalmei schön angelegt und in einer Linie mit dem Rindsschweif, das Tier lauscht ebenfalls dem sphärischen Wohlklang. Schwarze Einfärbung in den Vertiefungen, glatte Basis mit Textur, Altersprüngen und großem Himotoshi.

Expertise:
Wolfmar Zacken